Asset-Herausgeber

Nachhaltige Flugkraftstoffe – Der Weg zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft

Ihr Unternehmen hat ehrgeizige Ziele zur Verringerung von CO2-Emissionen? Sie wollen Vorreiter beim Klimaschutz sein und gleichzeitig Innovationen fördern? Mit unseren Lösungen können Sie schon heute Teil der Energiewende werden.

Um Ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren oder sogar Klimaneutralität zu erreichen, bietet Ihnen Kühne+Nagel weltweit nachhaltige Luftfrachtlösungen an. Wir setzen nachhaltigen Flugkraftstoff (SAF = Sustainable Aviation Fuel) ein und arbeiten mit zertifizierten Kompensationsprojekten. Unabhängig von Herkunft, Zielort, Fluggesellschaft oder dem von Ihnen gewählten Service, können diese Lösungen in Kombination oder als Einzellösung integriert werden, um Ihre Geschäftsziele zu erreichen.

Was ist nachhaltiger Flugkraftstoff?

Nachhaltiger Flugkraftstoff ist ein umweltfreundlicher Ersatz für herkömmliches Flugbenzin. SAF hat ähnliche Eigenschaften wie Kerosin und kann bis zu 50 % mit herkömmlichem Kerosin gemischt werden, was bereits auf vielen Flügen eingesetzt wird. 

Je nach Herstellungsverfahren gibt es zwei Arten von SAF: Bio-SAF und synthetisches SAF. Bio-SAF wird aus Biomasse – Abfallprodukten und Rohstoffen mit geringem Kohlenstoffgehalt – hergestellt, während die primäre Energiequelle und die Rohstoffe für die Herstellung von synthetischem SAF erneuerbarer Strom, Wasser und Kohlendioxid (CO2) sind.

Derzeit ist die einzige kommerziell verfügbare Technologie zur Herstellung von Bio-SAF das „Hydrotreated Esters and Fatty Acids (HEFA)“. Hierbei werden Speiseöle, Altöle und Fette zu SAF raffiniert. Synthetische SAF gelten als langfristige Lösung für die Industrie, da sie ohne Verfügbarkeitsbeschränkungen hergestellt werden können, keine Einschränkungen bei der Versorgung mit Biomasse darstellen und Emissionen bis zu 100 % reduzieren. 

Kühne+Nagel hat sich mit den führenden Spediteuren und SAF-Herstellern zusammengetan, um die Einführung und Verwendung von biologischen und synthetischen, nachhaltigen Kraftstoffen zu fördern. Damit können unsere Kunden ihre Produkte CO2-neutral transportieren.  

Reicht SAF für Kohlenstoffneutralität aus?

Im Vergleich ist synthetischer SAF der Gewinner und kann die Emissionen um bis zu 100 % reduzieren. Bio-SAF ist nicht völlig klimaneutral. Es verursacht immer noch CO2-Emissionen bei der Produktion, der Verarbeitung und dem Transport. Je nach den Basiskomponenten des Bio-SAF können die Emissionen jedoch um 75 – 90 % reduziert werden. 

Um vollständige Kohlenstoffneutralität bei der Verwendung von Bio-SAF zu gewährleisten, können die verbleibenden CO2-Emissionen durch Überkompensation der durch SAF ersetzten Kerosinmenge bis zu einem Verhältnis von 1:1,33 neutralisiert werden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Kohlenstoffreduzierung über zertifizierte Projekte auszugleichen: Verified Carbon Standard (VCS) und/oder Gold Standard (GS).

Auch Sie wollen handeln?
So können Sie unterstützen:

  • Wir beginnen mit der rückwirkenden Berechnung der Kerosinmenge für Ihre Sendungen und ersetzen diese durch SAF.   
  • Wenn Sie Klimaneutralität anstreben, bieten wir Ihnen die Kompensation über unsere zertifizierten Klimaschutzprojekte oder den Einsatz von zusätzlichem SAF an.
  • Schließlich erhalten Sie ein Zertifikat, in dem die eingesetzte SAF-Menge und die erfolgreich reduzierten CO2-Emissionen aufgeführt sind.

So einfach ist das!

Neben der Schonung unserer Umwelt profitieren Sie von greifbaren Vorteilen:

  • Tragen Sie zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft bei, fördern Sie Innovationen und erfüllen Sie Ihre Ziele zur Verringerung von Emissionen.    
  • Reduzieren Sie sofort bis zu 90 % des CO2-Ausstoßes Ihrer Sendungen dank 12,7 Mio. Liter sofort verfügbarem Kühne+Nagel SAF.
  • Unsere SAF-Lösungen sind auf allen Strecken für alle Dienste und alle Kunden weltweit verfügbar – unabhängig von Fluggesellschaften, dem Herkunfts- oder Zielort.
  • Unsere SAF-Lösungen und Kompensationsprojekte werden unter strikter Einhaltung der Vorschriften und mit hoher Transparenz umgesetzt.
  • Vertreiben Sie Ihre Produkte mit alternativem Kraftstoff mit einem einzigen Ansprechpartner, direkt über den Logistikdienstleister. 
  • Stärken Sie Ihre Marke und vermarkten Sie nachhaltigere Produkte. 
  • Erfüllen Sie gesetzliche Auflagen: Zeigen Sie die Auswirkungen und teilen Sie Ihre Geschichte mit dem SAF-Zertifikat, das die CO2-neutrale Lieferkette nachweist.

Neueste Nachrichten: 

  • Kühne+Nagel und Lufthansa Cargo vereinbaren exklusive Partnerschaft zur Förderung von Power-to-Liquid-Kraftstoffen… Erfahren Sie mehr
  • Kühne+Nagel und IAG Cargo schließen die erste Netto-Null-Carbon-Charterkette ab... Erfahren Sie mehr
  • Kühne+Nagel schließt mit American Airlines eine Vereinbarung über den Einsatz von 11 Millionen Litern nachhaltigem Treibstoff... Erfahren Sie mehr
  • Kühne+Nagel und Air France KLM Martinair Cargo starten erste emissionsfreie Luftfrachtroute... Erfahren Sie mehr

Ihr Experte für Luft- und Raumfahrt Logistik

Aerospace-Kontakt

Jens Otto

Regional Key Account Manager Aerospace

Jetzt anfragen